10 Regeln für den Aquariumkauf

7. Januar 2011 | Von | Kategorie: Allgemein

Möchte man sich ein Aquarium zulegen, so ist es nicht getan, wenn in einem Geschäft ein Glaskasten gekauft wrid, welcher später mit Wasser gefüllt wird.
Vielmehr sollten vorher eine Checkliste geprüft werden, ob für das Vorhaben ‚Aquarium‘ alles nötige vorhanden ist.

Heute möchten wir 10 „goldene“ Regeln vorstellen, welche eine Hilfestellung vor dem Kauf eines Aquariums bieten.

1. Platz

Zu aller erst muss geprüft werden, ob Platz für das Aquarium vorhanden ist, wo es nachher aufgestellt werden soll.
Der Platz muss gut gewählt sein, da ein späteres verändern der Aquariumsposition aufwendig ist.
Auch muss darauf geachtet werden, dass die entweichende Feuchtigkeit eines Aquariums nicht zur Schimmelbildung führt. Wenn das Aquarium auf hölzernem Untergrund aufgestellt wird, so sollte das Holz mindestens mit einem Holzschutzmittel bestrichen oder gleich laminiert sein.
Das fertig aufgestellte Aquarium sollte auch keine abstehenden Ecken besitzen und nicht am vorbeigehen hindern.

2. Zeit

Ist ausreichend Zeit vorhanden, um sich der Aquariumspflege zu widmen. Das bedeutet Wasserwechsel, Algenreste an den Scheiben entfernen, bei Fischen die meist tägliche Fütterung, Aquariumsdichtungen prüfen, und und und.
Ein Zeitplan kann hier Abhilfe schaffen!

3. Equipment

Grundsätzlich ist normales Süsswasser Aquarium mit Bepflanzung nicht viel an extra Geräten wie Wasserfilter oder Sauerstoffpumpe notwendig. Vor dem Aquariumkauf sollte aber die Frage geklärt werden: „Was brauche ich alles?“

4. Süsswasser/Meerwasser

Die Entscheidung entscheidet über den Aufwand der betrieben werden muss zur Pflege und an benötigtem Equipment.

5. Aquarium mit Tieren/Pflanzen

Je nachdem, ob mit Tieren oder ohne – Pflanzen, sollten in jedem Fall eingesetzt werden. Was wäre ein Aquarium nur mit Wasser?!
Im Vorfeld abklären, welche Pflanzen/Tiere und wieviele, da sich dies auf das Aquariumsvolumen und die Leistungsstärke der benötigten Geräte auswirkt.

6. Verwendungszweck

Wofür wird das Aquarium verwendet?
Ist es für den privaten Gebrauch oder für eine Messe und dient zur Verschönerung des Messestandes.
Diese Fragen unbedingt klären.

7. Gefahren

„Lauern“ Gefahren für das Aquarium beziehungsweise für das Aquariuminnenleben?
Vor allem, wenn Fische im Aquarium schwimmen und ebenfalls eine Haus-Katze vorhanden ist, besteht nicht nur Gefahr für die Fische sondern auch für die Katze, wenn diese versucht an die Fische zu kommen und beim Versuch ertrinkt.
Ist der Stand/Sockel, auf dem das Aquarium trohnt auch stabil genug?
Deshalb: Abklären welche Gefahren bestehen könnten und wie diese zu vermeiden wären.

8. Finanzmittel

Ein Aquarium kostet. Einmalig die Anschaffungskosten und fortwährend die Unterhaltungskosten für Strom, Wasser und den Austausch defekter Geräte.
Das alles spielt eine Rolle für Größe und Wassertyp des Aquariums.
Durchaus gibt es Low-Budget Aquarien, bei diesen liegen die Anforderungen im handwerklichen Geschick des Besitzers.

9. Aquarium Gebraucht Oder Neu

Gebrauchte Aquarien können durchaus verwendet werden. Allerdings sollten diese nicht älter als maximal 2 Jahre sein. Wird ein gebrauchtes Aquarium verwendet, muss das Glas auf Sprünge und die Dichtungsnähte überprüft werden.
Der Kauf eines neuen Aquariums lohnt sich vor allem für Einsteiger in die Aquaristik.

10. Aquarium komplett

Letzte Regel ist einzig und allein eine Prüfregel.
„Sind alle Punkte erfüllt?“,
„Habe ich noch zusätzliche Anforderungen?“
und „Wäre ich mit dem Aquarium zufrieden?“
Wenn die Fragen positiv beantwortet werden können, steht einem Kauf nichts mehr im Wege.

Wir hoffen die Regeln helfen und erleichtern den Kauf eines Aquariums.

Diese Seite merken/Bookmarken:
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Buzz
  • MySpace
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Buzz
  • MisterWong.DE
  • Identi.ca
  • LinkArena
  • BlinkList
  • Live
  • Orkut
  • Ping.fm
  • Rec6
  • Reddit
  • Technorati
  • Yigg
  • Webnews.de
  • Print
  • email

Ein Kommentar auf "10 Regeln für den Aquariumkauf"

  1. Malli sagt:

    Deinen Punkt 9 kann ich nur bestätigen habe mir vor knapp einem Jahr ein gebrauchtes Aquarium gekauft und musste dann feststellen, dass es nicht ganz dicht ist. Das war eine Katastrophe. Jetzt habe ich doch lieber etwas mehr Geld ausgegeben und mir ein neues Aquatlantis gekauft. :)

Schreibe einen Kommentar