Der richtige Ort für mein Aquarium

17. Januar 2015 | Von | Kategorie: Allgemein

Jeder der schon einmal Fische in einem Aquarium gehalten hat, der weiß, dass ein Aquarium ein absoluter Blickfänger und das große Highlight sein kann. Wo sich das Aquarium befinden soll, hängt nicht nur von der Ästhetik ab, sondern muss das Aquarium einen Platz haben, an dem die Tiere und Pflanzen keinen Schaden davon tragen.

Das Aquarium als Raumschmuck

Ein Großteil der Halter schafft sich ein Aquarium nicht an, um Forschung zu betreiben. Das Aquarium soll mit seinen farbenprächtigen Bewohnern Bewunderung hervorrufen und den Betrachter ein schönes Bild liefern. Blöd nur, wenn die Platzverhältnisse nicht optimal sind und der eigentliche Platzbedarf erst später richtig klar wird. Gerne werden hier Möbelstücke verrückt um dem Aquarium einen ordentlichen Platz zu bieten um es in den Mittelpunkt zu stellen.

Als angemessen erscheinen auch häufig Orte, die sonst eher einen leeren Eindruck machen und mit einem bunten Aquarium aufgewertet werden sollen. Je nach Größe des Beckens ist ein kurzfristiger Standortwechsel möglich, oder auch nicht möglich. Ein Nano Aquarium ist schließlich schneller an einem anderen Ort, als ein fest montiertes Wandaquarium.

Orte, die man für sein Aquarium meiden sollte

  • Das Aquarium sollte auf keinem Fall unter einem Fenster stehen, da eine direkte Sonneneinstrahlung zu Algenbildung führen kann und das Becken sich aufwärmt, was einigen Tieren schaden kann,
  • eine Platzierung auf dem TV-Gerät sollte auch unbedingt vermieden werden, die Vibrationen und die Lautstärke können den Tieren stark zusetzen, Stichwort: Stress,
  • das Becken sollte auch auf eine Gummiunterlage gestellt werden um evtl. austretender Feuchtigkeit keine Chance zu geben,
  • gefährlich für Flora und Fauna ist auch die Nähe einer Heizung, die das Klima beeinflusst und somit den Komfort im Aquarium schädigt.

Tipp: Die Lebewesen im Aquarium sollten auch einen biologischen Rhythmus haben, das heißt, der Tag- und Nachtrhythmus sollte möglichst naturgetreu nachempfunden werden. Dies ist mit einer Zeitschaltuhr möglich, mir der die Leuchtstoffröhren geschalten werden.

Worauf ich beim Aufstellen achten muss

Sobald der richtige Platz gefunden wurde, muss dieser noch gewisse Kriterien erfüllen, um nicht einer bösen Überraschung ausgeliefert zu werden:

  • Eine Steckdose sollte für die technischen Geräte (Filter, Heizung, Beleuchtung etc.) in Reichweite sein,
  • ein entsprechender Abstand (ca. 10 – 15 cm) zur Wand sollte gegeben sein um Platz für technisches wie eine Mehrfachsteckdose zu haben, außerdem beugt man hier der Bildung von Feuchtigkeit an der Wand vor,
  • das Aquarium sollte Waagerecht stehen auch nicht von seinem Stellplatz herausragen, da es hier zu ungünstigen Masseverteilungen kommen kann.

Sollte alles hier aufgezählte beachtet worden sein, lässt sich ein Aquarium mit gesundem Menschenverstand und den oben genannten Kriterien problemlos aufstellen und in Betrieb nehmen.

Diese Seite merken/Bookmarken:
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Buzz
  • MySpace
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Buzz
  • MisterWong.DE
  • Identi.ca
  • LinkArena
  • BlinkList
  • Live
  • Orkut
  • Ping.fm
  • Rec6
  • Reddit
  • Technorati
  • Yigg
  • Webnews.de
  • Print
  • email

Schreibe einen Kommentar