Indischer Glaswels

Name:Indischer Glaswels
wissenschaftl. Name:Kryptopterus bicirrhis
Preis:meist zwischen 2,50 und 4,50 Euro
Herkunft:Xe Bangfai Becken, Mekong und Chao Phraya
Stamm:Chordatiere (Chordata)
Ordnung:Welse (Siluriformes)
Unterordnung:Siluroidei
Familie:Echte Welse (Siluridae)
Unterfamilie:/
Größe:meist 15 cm
Maximales Alter:ca. 10 Jahre
Futter:Lebend- und Gefrierfutter (Insekten)
Wasserregion:mitte
Platzbedarf:Minimum 100 cm rund 200 Liter
Temperaturen:22 bis 28°C
ph-Wert:5,0 bis 7,5
Gesamthärte:< 10°
Karbonathärte:/

 

Geschlechtsunterschiede, Fütterung und Haltung

Das Indischer Glaswels Männchen kann man vom Äußeren her nicht vom Weibchen unterscheiden.

Der Indischer Glaswels ist ein Insektenfresser, dabei kann man ihn mit Lebendfutter und Gefrierfutter versorgen. Ein paar Tiere akzeptieren auch Flockenfutter. Der Indischer Glaswels kann aber auch mal einen kleinen Fisch fressen, wenn er die Gelegenheit dazu hat.

Der Indischer Glaswels braucht eine sehr gute Wasserqualität, daher sollte man sich gut um das Aquarium kümmern. Man muss regelmäßig frisches Wasser hinzugeben, also einen Teilwasserwechsel mache. Anfänger könnten hier Probleme bekommen. Der Indischer Glaswels sollte immer in Gruppen gehalten werden. Dabei sollte man am besten zwischen 8 und 16 Tiere in einem Becken halten. Einzelne Exemplare können sogar eingehen. Das Besondere an dieser Art ist seine Durchsichtigkeit. Damit versteckt er sich vor Feinden.

Diese Seite merken/Bookmarken:
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Buzz
  • MySpace
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Buzz
  • MisterWong.DE
  • Identi.ca
  • LinkArena
  • BlinkList
  • Live
  • Orkut
  • Ping.fm
  • Rec6
  • Reddit
  • Technorati
  • Yigg
  • Webnews.de
  • Print
  • email