Längsbandziersalmler

Name:Längsbandziersalmler / Roter Ziersalmler
wissenschaftl. Name:Nannostomus beckfordi
Preis:meist zwischen 1,50 und 2,50 Euro
Herkunft:Vor allem nördlich von Südarmerika: z.B. Guyana, Surinam, Franz
Stamm:Chordatiere (Chordata)
Ordnung:Salmlerähnliche Fische (Characiformes)
Unterordnung:Salmlerartige (Characoidei)
Familie:Spritzsalmler (Lebiasinidae)
Unterfamilie:Pyrrhulininae
Größe:ca. 6,5 cm
Maximales Alter:bis ca. 2 Jahre
Futter:Lebend- und Flockenfutter
Wasserregion:Mitte
Platzbedarf:Minimum 60 cm rund 60 Liter
Temperaturen:24 bis 28°C
ph-Wert:3,5 bis 7,0
Gesamthärte:2 – 15°
Karbonathärte:< 5°

 

Geschlechtsunterschiede, Fütterung und Haltung

Der männliche Längsbandziersalmler ist etwas schlanker als das Weibchen und hat weiße Flossenspitzen. Der Längsbandziersalmler ist sehr lebhaft und man findet ihn vor allem in der Uferzone. Oft bleiben sie stunden lang an einer Stelle und beobachten die Umgebung. Am besten man vergesellschaftet diese Art mit anderen friedlichen Fischen.

Diese Seite merken/Bookmarken:
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Buzz
  • MySpace
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Buzz
  • MisterWong.DE
  • Identi.ca
  • LinkArena
  • BlinkList
  • Live
  • Orkut
  • Ping.fm
  • Rec6
  • Reddit
  • Technorati
  • Yigg
  • Webnews.de
  • Print
  • email