Aquarium Zubehör

In der Aquaristik gibt es sehr viel Zubehör und besonders Einsteiger fragen sich häufig, was sie alles brauchen. Es gibt viel nützliches, aber auch viel unnötiges. Es gibt natürlich auch absolut notwendige Extras, die nicht fehlen dürfen. Hier werden wir uns ein wenig mit Aquarium Zubehör beschäftigen und euch vor allem mitteilen, was man unbedingt braucht.

Wasserwerte bestimmen

Aquarium Zubehör

© Heike Laqua / PIXELIO'

Ein absolut notwendiges Aquarium Zubehör sind Mittel zum bestimmen der Wasserwerte. Dazu werden oft Teststreifen verwendet, die man in das Wasser hält. Man sollte die Ergebnisse am besten in eine Tabelle eintragen, um die Entwicklung der Werte beobachten zu können und bei extremen Veränderungen rechtzeitig zu reagieren.

Die wichtigsten Wasserwerte sind der pH-Wert, der Eisenwert (Fe), die Karbonhärte (KH), der Kohlendioxidgehalt (CO2) sowie der Nitratgehalt (NO3). Zu dem wäre es noch gute folgende Wasserwerte zu bestimmen: Gesamthärte (GH), Nitrit (NO2), Phosphat (PO4) sowie Ammonium (NH4). Temperaturbestimmung. Natürlich braucht man noch ein Thermometer um für die Bestimmung der Wassertemperatur.

Die Teststreifen kann man eigentlich in jeder Zoohandlung kaufen oder im Internet bestellen. Es gibt auch gute Komplettsets mit allen wichtigen Teststreifen und Tabellen:
Wassertest

Wasserwechsel

Aquarium Zubehör für den Wasserwechsel sollte jeder haben. Dazu zählt zum Beispiel schon ein einfacher Eimer, der nur für das Aquarium genutzt wird. Außerdem braucht man einen Fischkescher, um die Fische bei einem Wasserwechsel aus dem Aquarium zu bekommen. Um das Wasser aus dem Becken zu bekommen, braucht man mindestens einen Schlauch. Im Optimalfall, hat man eine extra Pumpe für den Wasserwechsel. Es gibt auch hier einige Sets, aber wie gesagt, es reicht eigentlich ein Schlauch aus.

Für die Bodenreinigung empfiehlt sich ein Schlammsauger, mit dem der Dreck am Boden einfach abgesaugt werden kann. Man kann den Boden natürlich auch per Hand sauber machen, was zwar billiger ist, aber auch mehr Arbeit bedeutet. Um das Glas sauber zu machen gibt es extra Aquarium Zubehör, wie Scheibenreiniger. Oft reicht wohl ein Schwamm aus, bei Härtefällen kann man aber spezielle Reiniger kaufen, was allerdings wieder mit Kosten verbunden ist.

Wasserpflege

Damit die Wasserwerte im optimalen Bereich bleiben, muss man das Wasser gut Pflegen. Dazu gibt es sehr viel Auswahö und man sollte die wichtigsten Reinigungsmittel zu Hause haben.

Eine gute Möglichkeit das Wasser sauber zu halten und vor Algen zu schützen, sind flüssige Wasserpflegemittel. Diese Mittel gibt man normalerweise in regelmäßigen Abständen in das Aquarium (meist monatlich) um Verschmutzungen vorzubeugen. Man kann mit den meisten Mitteln aber auch bei akuten Problemen mit einer höheren Dosis reagieren. Ein gutes empfehlenswertes Mittel ist dabei das Easy-Life flüssiges Filtermedium, das wir schon lange benutzen und sehr gute Erfahrungen gemacht haben:

Wasserpflegemittel

Unterlagen

Ein relativ wichtiges Aquarium Zubehör ist eine Unterlage für das Becken. So eine Unterlage kostet eigentlich nicht viel, schützt aber das Glas und den Gegenstand, auf dem das Becken steht. Viele Unterlagen isolieren auch gut.

Aquarium Rückwand

Eine Rückwand ist eher ein Luxus Aquarium Zubehör. Es wird häufig zur Verschönerung des Aquariums verwendet. Es gibt dabei Poster, die man auf eine Seite des Beckens kleben kann. Außerdem kann man in vielen Shops so genannte 3D Rückwände kaufen. Diese haben meistens eine Struktur und haben dadurch eine schöne Tiefenwirkung. Allerdings kosten die 3D Wände meistens um einiges mehr als normale Poster. Es gibt aber auch die Möglichkeit sich selbst eine 3D Wand zu basteln, was natürlich viel billiger wird.

Ob man eine Aquarium Rückwand braucht muss jeder selbst entscheiden. Wir finden es verschönert die Optik um ein vielfaches.

Zucht

Für die Zucht gibt es auch Aquarium Zubehör. Es gibt extra Ablaichkästen, mit denen man seine Fische nachzüchten kann. Ob sich dieser Aufwand lohnt muss jeder selbst entscheiden. Meistens ist es einfacher neue Fische zu kaufen, statt sich selbst an die Zucht zu wagen. Besonders Einsteiger dürften mit dem züchten größere Probleme haben.

Ein nützliches Aquarium Zubehör sind Transportboxen, die für den Transport von Fischen geeignet sind. Man kann diese Boxen für die Zucht und für das transportieren von Fischen benutzen. Sie sind sehr nützlich, wenn man mal mit einem Fisch zum Tierarzt muss und besser geeignet als Transportbeutel.

Fazit:

Ein absolutes muss an Aquarium Zubehör sind Wassertests sowie Thermometer, Kescher und Materialien zum Wasserwechseln und Wasserpflege. Man sollte sich gut erkundigen, denn oft werden bei den Extras sehr hohe Preise gesetzt. Es gibt auch viel unnötiges, ich halte zum Beispiel nicht viel von so genannten Algenmagneten, da ich damit keine guten Erfahrungen gemacht habe. Mit der Zeit merkt man selbst was man braucht und was nicht. Gute Produkte findet man hier:

Aquaristik


Diese Seite merken/Bookmarken:
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Buzz
  • MySpace
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Buzz
  • MisterWong.DE
  • Identi.ca
  • LinkArena
  • BlinkList
  • Live
  • Orkut
  • Ping.fm
  • Rec6
  • Reddit
  • Technorati
  • Yigg
  • Webnews.de
  • Print
  • email