Volleyball, ein Spiel, das von zwei Mannschaften gespielt wird, in der Regel mit sechs Spielern auf einer Seite, in dem die Spieler ihre Hände benutzen, um einen Ball über ein hohes Netz hin und her zu schlagen und versuchen, den Ball das Spielfeld innerhalb der Spielfläche des Gegners berühren zu lassen, bevor er zurückgebracht werden kann. Um dies zu verhindern, schlägt ein Spieler der gegnerischen Mannschaft den Ball nach oben und zu einem Teamkollegen, bevor er die Spielfeldoberfläche berührt – dieser Teamkollege kann ihn dann über das Netz zurückschießen oder an einen dritten Teamkollegen, der ihn über das Netz schießt. Eine Mannschaft darf den Ball nur drei Mal berühren, bevor er über das Netz zurückgeworfen werden muss.

Geschichte

Volleyball ist eine der beliebtesten Sportarten der Welt und wird von mehr als 800 Millionen Menschen auf der Welt mindestens einmal pro Woche gespielt. Das Volleyballspiel wurde 1895 von William G. Morgan erfunden, einem Lehrer an einem YMCA in Holyoke, Massachusetts. Er kombinierte Teile von Tennis, Baseball, Basketball und Handball, um ein neues Spiel zu schaffen, das in Innenräumen von Menschen gespielt werden sollte, die weniger Körperkontakt als Basketball wollten. Morgan borgte sich das Netz vom Tennis und hob es sechs Fuß, sechs Zoll über dem Boden an, etwas höher als der Kopf eines durchschnittlichen Mannes.

Das Spiel des Volleyballs war ganz anders als das, was wir gewohnt sind. Es wurde auf einem kleineren 25’x50′ Feld gespielt, wobei eine unbegrenzte Anzahl von Spielern den Ball unbegrenzt oft auf beiden Seiten eines 6’6″ hohen Netzes traf. Die Dinge neigten dazu, ein wenig überfüllt zu werden.

Volleyballausrüstung und Platz

Ein Indoor-Volleyball ist typisch weiß, kann aber auch andere Farben haben. Es ist rund mit 8 oder 16 Platten und wird in der Regel aus Leder gefertigt. Der offizielle Hallenvolleyball hat einen Umfang von 25,5 -26,5 Zoll, wiegt 9,2 – 9,9 Unzen und hat einen Luftdruck von 4,3 – 4,6 psi. Ein Jugendvolleyball ist etwas kleiner. Beachvolleybälle sind etwas größer, wiegen gleich, haben aber viel weniger Luftdruck.

Der Volleyballplatz ist 18 Meter lang und 9 Meter breit. Es ist in Seiten in der Mitte durch das Netz unterteilt. Das Netz ist 1 Meter breit und so aufgestellt, dass die Oberseite des Netzes 7 Fuß 11 5/8 Zoll über dem Boden liegt (rechts etwa 8 Fuß). Das einzige weitere wichtige Merkmal ist eine Linie, die auf jeder Seite 3 Meter vom Netz entfernt und parallel zum Netz gezogen wird. Diese Linie wird als Angriffslinie bezeichnet. Es definiert die Bereiche der vorderen und hinteren Reihe.